Europas Menschen als Nachbarn - täglich neu erleben.

  • 1200x400
  • 1200x400
  • 1200x400
  • 1200x400
  • 1200x400
  • 1200x400
  • 1200x400
  • 1200x400
  • http://binthemaa.org/images/videos/100_3248-172232-12072013.ogg

    Europa Aktuell

    Guillermos Fariñas nahm am 4. Juli 2013 in Strasbourg, den im Jahre 2010, vom Europäischen Parlament ausgelobten Sacharow Preis entgegen. -©2013 ibLW-

  • Euregionen Aktuell

    Ausschuß der Euregionen der Europäischen Union in Straßburg. Im Haushalt für 2014 festgeschrieben, erhöhte Zuwendungen für euregionale Kooperation. -©2013ibLW-

  • Deutschland Aktuell

    Wer macht das Rennen bei der Bundestagswahl, Merkel oder Steinbrück. Gleiche Umfragewerte bis in den September 9/22? Schwarzer Sonntag für Merkel? -©2013ibLW-

  • Himmelsgucker gell?

    Wer macht das Rennen bei der Bundestagswahl, Merkel oder Steinbrück. Gleiche Umfragewerte bis in den September 9/22? Schwarzer Sonntag für Merkel? -©2013ibLW-

Europäischer Menschenrechtsgerichtshof beim Europarat, Straßburg

Nur wer zu Hause seine Rechte nicht bekam, hat hier noch die Chance schlußendlich gehört zu werden. Die Klage muß zuerst gestellt und dann auch angenommen werden. Bei der Fülle von letztinstanzlich abgewiesenen Klagen, kann die Möglichkeit in Straßburg wahrgenommen und hier und da, als ein persönliches AHA Erlebnis, Geltung verschaffen. Zeit und Geduld sind allemal gefragt. Und Nerven kostet das im Fall der Fälle, schlußendlich immer.

Tags: Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4

Staatsgerichtshof der Europäischen Union, Luxemburg

Nicht immer und alle Nationalstaaten Europas sehen ihre nationale Befindlichkeit in Rechten anderer Nationalstaaten angewandt und dementsprechend genügsam behandelt. Vor dem Europäischen Staatsgerichtshof finden solche Klagen, einerseits gegenüber der Europäischen Union Gehör und andererseits bei Streitigkeiten zwischen den Nationalstaaten, die in der Europäischen Union keinen Widerhall fanden, eben aus erfindlichen Gründen, da die Rechte in der EU zwar immer wieder angepaßt, aber nicht alle in anderen Nationalstaaten zügig umgesetzt wurden.

Tags: Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4

Bundesverfassungsgericht der Bundesrepublik Deutschland, Karlsruhe

Immer auf den Ausgleich bedacht, geht es jedoch nicht. In geübter Manier hat das Bundesverfassungericht in Karlsruhe hoheitliche Aufgaben zu erfüllen, gleichermaßen die Anwendung der Gesetze für die Bürger, im rechtlichen Rahmen auf den Weg, zu bringen, bedeutet eher die Rahmenbedingungen des Grundgesetzes an die derzeitigen Befindlichkeiten anzupassen. Wenn Demokratie von Veränderung lebt, so sind manche Vorgaben als Urteil voll im Trend und dienen im Umgang des Souveräns mit- und untereinander, als hätten sie die Gesetze selbst geschrieben.

Tags: Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4

Internationaler Strafgerichtshof, Den Haag

Tief in Afrika, durch die Kolonialmächte hofiert, wurden Staatsgebilde geschaffen, deren Herrscher im Sinne der Kolonialmacht handelten. Nach Rückzug auf Raten, und natürlich bei Gefahren mit Beistand, neben allumfänglicher Waffenlieferungen über Drittländer, sitzt man unwillkürlich mit am Regierungstisch. Einer macht den König, die anderen nicken ab. Das gleiche, demokratische Spiel dort aufzufinden, wo Balkan drauf stand. ZEITfenster in denen Demokratien entstehen sind zeitlich knapp bemesssen. Beide Systeme stehen dort zumindest unter Beobachtung.

Tags: Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4

  • Genf Aktuell

    Guillermos Fariñas nahm am 4. Juli 2013 in Strasbourg, den im Jahre 2010, vom Europäischen Parlament ausgelobten Sacharow Preis entgegen. -©2013 ibLW-

  • Strasbourg Aktuell

    Ausschuß der Euregionen der Europäischen Union in Straßburg. Im Haushalt für 2014 festgeschrieben, erhöhte Zuwendungen für euregionale Kooperation. -©2013ibLW-

  • Oslo Aktuell

    Wer macht das Rennen bei der Bundestagswahl, Merkel oder Steinbrück. Gleiche Umfragewerte bis in den September 9/22? Schwarzer Sonntag für Merkel? -©2013ibLW-

  • Moskau Aktuell

    Wer macht das Rennen bei der Bundestagswahl, Merkel oder Steinbrück. Gleiche Umfragewerte bis in den September 9/22? Schwarzer Sonntag für Merkel? -©2013ibLW-

Vereinte Nationen, Genf (UN)

Nur wer zu Hause seine Rechte nicht bekam, hat hier noch die Chance schlußendlich gehört zu werden. Die Klage muß zuerst gestellt und dann auch angenommen werden. Bei der Fülle von letztinstanzlich abgewiesenen Klagen, kann die Möglichkeit in Straßburg wahrgenommen und hier und da, als ein persönliches AHA Erlebnis, Geltung verschaffen. Zeit und Geduld sind allemal gefragt. Und Nerven kostet das im Fall der Fälle, schlußendlich immer.

Tags: Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4

EUROPARAT Strasbourg, das Europa im Sinne von Robert Schuman

Nicht immer und alle Nationalstaaten Europas sehen ihre nationale Befindlichkeit in Rechten anderer Nationalstaaten angewandt und dementsprechend genügsam behandelt. Vor dem Europäischen Staatsgerichtshof finden solche Klagen, einerseits gegenüber der Europäischen Union Gehör und andererseits bei Streitigkeiten zwischen den Nationalstaaten, die in der Europäischen Union keinen Widerhall fanden, eben aus erfindlichen Gründen, da die Rechte in der EU zwar immer wieder angepaßt, aber nicht alle in anderen Nationalstaaten zügig umgesetzt wurden.

Tags: Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4

Europäische Freihandelszone (EFTA) -CH/FL/N/IS-

Immer auf den Ausgleich bedacht, geht es jedoch nicht. In geübter Manier hat das Bundesverfassungericht in Karlsruhe hoheitliche Aufgaben zu erfüllen, gleichermaßen die Anwendung der Gesetze für die Bürger, im rechtlichen Rahmen auf den Weg, zu bringen, bedeutet eher die Rahmenbedingungen des Grundgesetzes an die derzeitigen Befindlichkeiten anzupassen. Wenn Demokratie von Veränderung lebt, so sind manche Vorgaben als Urteil voll im Trend und dienen im Umgang des Souveräns mit- und untereinander, als hätten sie die Gesetze selbst geschrieben.

Tags: Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4

Europäisch-Asiatische-[Wirtschafts]-Union (EEU) Moskau, Minsk, Astana

Tief in Afrika, durch die Kolonialmächte hofiert, wurden Staatsgebilde geschaffen, deren Herrscher im Sinne der Kolonialmacht handelten. Nach Rückzug auf Raten, und natürlich bei Gefahren mit Beistand, neben allumfänglicher Waffenlieferungen über Drittländer, sitzt man unwillkürlich mit am Regierungstisch. Einer macht den König, die anderen nicken ab. Das gleiche, demokratische Spiel dort aufzufinden, wo Balkan drauf stand. ZEITfenster in denen Demokratien entstehen sind zeitlich knapp bemesssen. Beide Systeme stehen dort zumindest unter Beobachtung.

Tags: Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4

  • Caracas Aktuell

    Guillermos Fariñas nahm am 4. Juli 2013 in Strasbourg, den im Jahre 2010, vom Europäischen Parlament ausgelobten Sacharow Preis entgegen. -©2013 ibLW-

  • Addis Abeba Aktuell

    Ausschuß der Euregionen der Europäischen Union in Straßburg. Im Haushalt für 2014 festgeschrieben, erhöhte Zuwendungen für euregionale Kooperation. -©2013ibLW-

  • Singapur Aktuell

    Wer macht das Rennen bei der Bundestagswahl, Merkel oder Steinbrück. Gleiche Umfragewerte bis in den September 9/22? Schwarzer Sonntag für Merkel? -©2013ibLW-

  • Melbourne Aktuell

    Wer macht das Rennen bei der Bundestagswahl, Merkel oder Steinbrück. Gleiche Umfragewerte bis in den September 9/22? Schwarzer Sonntag für Merkel? -©2013ibLW-

Unasur, Caracas

Immer auf den Ausgleich bedacht, geht es jedoch nicht. In geübter Manier hat das Bundesverfassungericht in Karlsruhe hoheitliche Aufgaben zu erfüllen, gleichermaßen die Anwendung der Gesetze für die Bürger, im rechtlichen Rahmen auf den Weg, zu bringen, bedeutet eher die Rahmenbedingungen des Grundgesetzes an die derzeitigen Befindlichkeiten anzupassen. Wenn Demokratie von Veränderung lebt, so sind manche Vorgaben als Urteil voll im Trend und dienen im Umgang des Souveräns mit- und untereinander, als hätten sie die Gesetze selbst geschrieben.

Tags: Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4

Afrikanische Union, Addis Abeba

Tief in Afrika, durch die Kolonialmächte hofiert, wurden Staatsgebilde geschaffen, deren Herrscher im Sinne der Kolonialmacht handelten. Nach Rückzug auf Raten, und natürlich bei Gefahren mit Beistand, neben allumfänglicher Waffenlieferungen über Drittländer, sitzt man unwillkürlich mit am Regierungstisch. Einer macht den König, die anderen nicken ab. Das gleiche, demokratische Spiel dort aufzufinden, wo Balkan drauf stand. ZEITfenster in denen Demokratien entstehen sind zeitlich knapp bemesssen. Beide Systeme stehen dort zumindest unter Beobachtung.

Tags: Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4

Asean, Singapur

Tief in Afrika, durch die Kolonialmächte hofiert, wurden Staatsgebilde geschaffen, deren Herrscher im Sinne der Kolonialmacht handelten. Nach Rückzug auf Raten, und natürlich bei Gefahren mit Beistand, neben allumfänglicher Waffenlieferungen über Drittländer, sitzt man unwillkürlich mit am Regierungstisch. Einer macht den König, die anderen nicken ab. Das gleiche, demokratische Spiel dort aufzufinden, wo Balkan drauf stand. ZEITfenster in denen Demokratien entstehen sind zeitlich knapp bemesssen. Beide Systeme stehen dort zumindest unter Beobachtung.

Tags: Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4

APEC, Melbourne

Tief in Afrika, durch die Kolonialmächte hofiert, wurden Staatsgebilde geschaffen, deren Herrscher im Sinne der Kolonialmacht handelten. Nach Rückzug auf Raten, und natürlich bei Gefahren mit Beistand, neben allumfänglicher Waffenlieferungen über Drittländer, sitzt man unwillkürlich mit am Regierungstisch. Einer macht den König, die anderen nicken ab. Das gleiche, demokratische Spiel dort aufzufinden, wo Balkan drauf stand. ZEITfenster in denen Demokratien entstehen sind zeitlich knapp bemesssen. Beide Systeme stehen dort zumindest unter Beobachtung.

Tags: Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4

NAFTA, Washington, Ottawa, Mexico City

Tief in Afrika, durch die Kolonialmächte hofiert, wurden Staatsgebilde geschaffen, deren Herrscher im Sinne der Kolonialmacht handelten. Nach Rückzug auf Raten, und natürlich bei Gefahren mit Beistand, neben allumfänglicher Waffenlieferungen über Drittländer, sitzt man unwillkürlich mit am Regierungstisch. Einer macht den König, die anderen nicken ab. Das gleiche, demokratische Spiel dort aufzufinden, wo Balkan drauf stand. ZEITfenster in denen Demokratien entstehen sind zeitlich knapp bemesssen. Beide Systeme stehen dort zumindest unter Beobachtung.

Tags: Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4

EUROPARAT Strasbourg...

250x198

Der Tag der Wahrheit für Merkel rückt näher. Ein Tag wie jeder andere, nur nicht für die cfdsU. Gewinner sehen anders aus. Endlich, die Bürger am längeren Hebel, wenn auch nur JETZT.

EU-Parlament Direkt ...

250x198

Der Tag der Wahrheit für Merkel rückt näher. Ein Tag wie jeder andere, nur nicht für die cfdsU. Gewinner sehen anders aus. Endlich, die Bürger am längeren Hebel, wenn auch nur JETZT.

DE-Bundestag Direkt ...

250x198

Der Tag der Wahrheit für Merkel rückt näher. Ein Tag wie jeder andere, nur nicht für die cfdsU. Gewinner sehen anders aus. Endlich, die Bürger am längeren Hebel, wenn auch nur JETZT.

Bild der Woche

En passant: Ecluse de La Sarre, No.29, Sarreguemines 2014

Sind das alle die Artikel, die Sie schreiben wollen?